Stellenausschreibungen

 

Professur für Kontrabass (m/w/d)

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Professur für Kontrabass (m/w/d)
BesGr. W2 BesO W (100%) zu besetzen.
 
Auf dieser Professur sind schwerpunktmäßig Studierende der künstlerischen Studiengänge im instrumentalen Hauptfach zu unterrichten, eine Öffnung für pädagogische Studiengänge ist beabsichtigt.
 
Gesucht wird eine Persönlichkeit, die sich im Konzertleben eine profilierte Reputation von internationaler Ausstrahlung erarbeitet hat und in der Lage ist, pädagogisch leidenschaftlich und kompetent Studierende erfolgreich auf den Beruf als Musiker*in oder Musikpädagog*in mit seinen modernen Anforderungen vorzubereiten.
 
Erwartet werden herausragende künstlerische Leistungen, idealerweise im Orchester- und Kammermusikbereich sowie bei solistischer Tätigkeit, ein abgeschlossenes Hochschulstudium, durch praktische Erfahrungen bestätigte pädagogisch-didaktische Eignung, die besondere Befähigung zu künstlerischer Arbeit, zusätzliche künstlerische Leistungen ebenso wie die Bereitschaft, im Team mit den Kolleg*innen am Haus den Rahmen dieser Arbeit mitzugestalten.
 
Im Übrigen wird auf die Einstellungsvoraussetzungen des § 25 NHG verwiesen.
 
Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen am künstlerisch-wissenschaftlichen Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation sollen Frauen im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben vorrangig berücksichtigt werden.
 
Bewerber*innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleichwertiger Eignung bevorzugt eingestellt.
 
Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover fördert ebenso die Heterogenität unter ihren Mitgliedern. Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.
 
Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz in Bewerbungsverfahren unter www.hmtm-hannover.de/de/hochschule/stellenausschreibungen/.
 
Bewerbungen mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Darstellung des künstlerischen und pädagogischen Werdegangs, Überblick über die bisherigen Lehrerfahrungen sowie Kopien der Zeugnisse richten Sie bitte bis zum 15.01.2023 an die Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.
Bitte senden Sie die Bewerbung ausschließlich als ein PDF-Dokument an die E-Mail-Adresse: berufungsverfahren@hmtm-hannover.de.

Professur für Sprecherziehung im Studiengang Schauspiel (m/w/d)

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum Wintersemester 2023/24 eine

Professur für Sprecherziehung im Studiengang Schauspiel (m/w/d)
BesGr. W2 BesO W (100%, 18 LVS) zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die das Fach Sprecherziehung in allen seinen Facetten für Schauspielstudierende im Studiengang Schauspiel der HMTMH vertritt.

Das Aufgabenfeld umfasst in Gruppen- und Einzelarbeit die Bereiche Atem-, Stimm- und Lautbildung im gesamtkörperlichen Zusammenhang, Arbeit mit Texten aller Gattungen, Mikrofonsprechen, Betreuung von szenischen Arbeiten und Projekten.

Erwartet werden ein abgeschlossenes Hochschulstudium, die besondere Befähigung zu künstlerischer Arbeit sowie zusätzliche künstlerische Leistungen. Pädagogisch-didaktische Eignung und eine mehrjährige Lehrerfahrung, die an künstlerischen Hochschulen oder vergleichbaren Instituten in der Schauspielausbildung erworben wurden, sind Voraussetzung.

Die Professur soll den Studiengang in den zahlreichen nationalen und internationalen Kooperationen profilieren und mit hohrer Kompetenz vertreten.

Kontinuierliche Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des Studienbereichs (u. a. im Bereich Kamera/Cameraacting) und des Curriculums und die Fähigkeit zu fachübergreifender Zusammenarbeit im Team, sowie die Bereitschaft zur Teamweiterbildung und Supervision sind für diese Position unerlässlich. Die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung auf Studienbereichs- und Hochschulebene wird erwartet. Vorausgesetzt werden darüber hinaus digitale Fähigkeiten und Genderkompetenz.
Im Übrigen wird auf die Einstellungsvoraussetzungen des § 25 NHG verwiesen.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen am künstlerisch-wisschenschaftlichen Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation sollen Frauen im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben vorrangig berücksichtigt werden. 

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover fördert ebenso die Heterogenität unter ihren Mitgliedern. Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet und unbefristet.
 
Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.
 
Bewerbungen mit Anschreiben und den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 15.01.2023 an die Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.
Bitte senden Sie die Bewerbung ausschließlich als ein PDF-Doument an die E-Mail-Adresse: berufungsverfahren@hmtm-hannover.de.

Fachliche Fragen zur Ausschreibung beantwortet Prof. Christiane Heinrich (christiane.heinrich@hmtm-hannover.de). 

Professur für Schauspiel/Bewegung im Studiengang Schauspiel (m/w/d) W2

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) ist zum Wintersemester 2023/2024 eine

Professur für Schauspiel/Bewegung im Studiengang Schauspiel (m/w/d)
W2 BesO W (100%; 18 LVS) zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit hoher künstlerischer und pädagogischer Kompetenz, die den Bereich Bewegung/Bewegungs-Theater/Tanz in seiner ganzen Breite im Studiengang Schauspiel bereichert, vertritt und bereit ist, inhaltlich und praktisch mit den Bereichen Szene, Sprechen und Dramaturgie fachübergreifend, kontinuierlich zusammenzuarbeiten.

Das Aufgabenfeld umfasst die Vermittlung von Körper- und Bewegungstechniken, die den Raum zwischen handwerklich-technischen und performativ-forschenden Praxen (Annäherungen, Methoden) öffnen. Dafür ist die Fähigkeit zu künstlerisch-forschender Arbeit und Lehre erwünscht.

Erwartet werden ein abgeschlossenes Hochschulstudium, die durch praktische Erfahrung bestätigte pädagogisch-didaktische Eignung, die besondere Befähigung zu künstlerischer Arbeit sowie zusätzliche künstlerische Leistungen und eine gute nationale oder internationale Vernetzung im Bereich des Bewegungs- Tanz-Theaters in institutionalisierten oder freien Produktionszusammenhängen.

Gem. § 25 Abs. 3 NHG kann auch berufen werden, wer hervorragende fachbezogene Leistungen in der Praxis und pädagogisch-didaktische Eignung nachweist.

Vorausgesetzt wird die Fähigkeit, eigene künstlerische Projekte für die Studierenden zu leiten (Konzept/Organisation/Realisation), sowie die fachspezifische Betreuung der Studierenden bei anderen Projektarbeiten zu übernehmen.
Darüber hinaus soll der/die Bewerber*in befähigt sein, Kenntnisse in Anatomie, Physiologie und Theorie der Geschichte des Bewegungstheaters/Tanz zu vermitteln.

Kontinuierliche Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des Studienbereichs und des Curriculums (u. a. im Bereich Spielen vor der Kamera/Cameraacting) und die Fähigkeit zu fachübergreifender Zusammenarbeit im Team sowie die Bereitschaft zur Teamweiterbildung und Supervision sind für diese Position unerlässlich. Die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung auf Studienbereichs- und Hochschulebene wird erwartet.
Vorausgesetzt werden darüber hinaus digitale Fähigkeiten und Genderkompetenz.
Im Übrigen wird auf die Einstellungsvoraussetzungen im § 25 NHG verwiesen.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen am künstlerisch-wissenschaftlichen Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation sollen Frauen im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben vorrangig berücksichtig werden.
Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover fördert ebenso die Heterogenität unter ihren Mitgliedern. Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werde bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bewerbungen mit Anschreiben und den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 15.01.2023 an die Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. 
Bitte senden Sie Bewerbung ausschließlich als ein PDF-Dokument an die E-Mail-Adresse: berufungsverfahren@hmtm-hannover.de.

Fachliche Fragen zur Ausschreibung beantwortet Prof. Nora Somaini (nora.somaini@hmtm-hannover.de)

Professur für Musikpädagogik W3 (100%)

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum Wintersemester 2023/2024 eine

Professur für Musikpädagogik (m/w/d) der Besoldungsgruppe W3
BesGr. W3 BesO W (100%)

zu besetzen. 

Der Aufgabenbereich der Professur umfasst Lehre, Beratung, Betreuung und Prüfungstätigkeit in den Studiengängen Fächerübergreifender Bachelor, Master Lehramt Gymnasium und Master Musikwissenschaft und Musikvermittlung. Der*Die Stelleninhaber*in führt Forschungsarbeiten zu schulischer Musikpädagogik durch und akquiriert dazu Projekt- und Drittmittel. Zu den Aufgaben gehört die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung der Hochschule.

Gesucht werden gender- und diversitätssensible Bewerber*innen mit vielfältigen Erfahrungen in den Aufgabenbereichen.

Vorausgesetzt werden: 

  • ein abgeschlossenes Lehramtsstudium mit dem Fach Musik,
  • ein abgeschlossenes Referendariat innerhalb einer dreijährigen Schulpraxis,
  • eine mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossene Promotion,
  • Habilitätation oder habilitationsäquivalente Leistungen mit einschlägigen wissenschatlichen Veröffentlichungen,
  • Erfahrung in der Hochschullehre im Fach Musikpädagogik,
  • Erfahrung in der hochschulischen Selbstverwaltung.

Wünschenswert ist/sind darüber hinaus:

  • Unterrichtserfahrung an einer gymnasialen Schulform im deutschsprachigen Raum,
  • Erfahrung in über die Schule hinausgehenden Zusammenhängen und Kooperationen,
  • Erfahrung in der Leitung von Studiengängen oder -bereichen,
  • die Bereitschaft zur engagierten Studiengangentwicklung
  • die Bereitschaft, innovative Studien-, Fortbildungs- und Lehrformate im Team zu entwickeln bzw. weiterzuentwickeln,
  • Engagement bei der musikpädagogischen Nachwuchsgewinnung,
  • ein durch Publikationsleistungen erkennbarer Schwerpunkt in der Forschung,erwünscht sind Erfahrungen im Bereich der Musikpädagogik,
  • Erfahrungen udn Bereitschaft zur Weiterführung und Etablierung internationaler Kooperationen,
  • die Bereitschaft, sich in die Arbeit der Fachgruppe und des Instituts einzubringen und im Team zu arbeiten - auch mit der Übernahme von Leitungspositionen,
  • eine hohe Präsenz in der Hochschule.

Die Einstellungsvoraussetzungen sowie die mit der Professur verbundenen Rechte und Pflichten ergeben sich im Übrigen aus § 25 NHG. Die Beschäftigung erfolgt bei Erfüllung der allgemeinen dienstrechtlichen Vorausstzungen in einem Beamtenverhältnis. 

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen am künstlerisch-wissenschaftlichen Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation sollen Frauen im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt werden (§ 21 Abs. 3 S. 2 NHG). Bewerber*innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleichwertiger Eignung bevorzugt eingestellt. 

Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 30.11.2022 an die Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.
Die Bewerbung soll neben Lebenslauf, Verzeichnissen zu Publikationen und Lehrveranstaltungen, Evaluationsergebnisse und Zeugnissen auch drei aktuelle Publikationen umfassen.

Bitte senden Sie die Bewerbung ausschließlich als ein pdf-Dokument zusammen mit den Publikationen als ein weiteres PDF-Dokument an die E-Mail-Adresse: berufungsverfahren@hmtm-hannover.de.

Inhaltliche Auskünfte erteilt Prof. Dr. Joana Grow (joana.grow@hmtm-hannover.de).

Beschäftigte/r im Verwaltungsdienst im Bereich der Prüfungsverwaltung (m/w/d)

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Teilzeit-Stelle (50%) als

Beschäftigte/r im Verwaltungsdienst im Bereich der Prüfungsverwaltung (m/w/d)

in der Abteilung Studium und Lehre zu besetzen.

Ihre Aufgaben im Prüfungsamt für Bachelor- und Masterstudiengänge:

  • Führen von Prüfungsakten, Organisation von Prüfungen, Auswertung und Erfassung der Prüfungsprotokolle und Berechnung der Noten entsprechend der Gewichtungsfaktoren der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnung, Bescheiderstellung
  • Beratung von Studierenden, Lehrenden und Studienbewerber/innen
  • Zuarbeit für die Prüfungsausschüsse
  • Erstellen von Zeugnissen, Urkunden, Diploma Supplements
  • Koordination und Prüfen der Änderungen in Studien-, Prüfungsordnungen und Modulkatalogen sowie Einarbeitung der Anpassungen
  • Mitarbeit bei der Einführung und im laufenden Betrieb des Campusmanagementsystems (HISinOne), Pflege und Abbildung der erforderlichen Dokumente und Daten sowohl im Campusmanagementsystem als auch mittels Excel und Access
  • Mitarbeit bei Akkreditierungsverfahren und weiteren Maßnahmen zur internen Qualitätssicherung
  • Vorbereitung und Durchführung der Einführungsveranstaltungen für Studienanfänger/innen inklusive der Fertigung von Informationen über Studienverläufe, einzuhaltende Termine und Regularien
  • Erstellung von Prüfungsstatistiken, Berichtswesen
  • Unterstützung der Organisation und Durchführung der jährlich stattfindenden Aufnahmeprüfungen

Ihr Profil:

  • eine abgeschlossene Verwaltungsprüfung I bzw. eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten, zur/zum Fachangestellten für Bürokommunikation oder zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement, wenn die Ausbildung bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber absolviert worden ist
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich einer Hochschulverwaltung, vornehmlich im Prüfungswesen
  • eine flexible und belastbare Persönlichkeit mit Erfahrungen und Freude im Publikumsverkehr und der Fähigkeit zu selbstständiger Arbeit
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit und ein dienstleistungsorientiertes Auftreten
  • gute Englischkenntnisse
  • gute Kenntnisse der MS-Office-Anwendungen, insbesondere vertiefte Excel-Kenntnisse
  • die Bereitschaft und Befähigung zur Arbeit mit einem datenbankbasierten Campusmanagementsystem

Wir bieten:

  • einen vielseitigen und anspruchsvollen Arbeitsplatz in einem künstlerischen-wissenschaftlichen Umfeld und einer engagierten Abteilung
  • eine Gleitzeitregelung
  • die üblichen Sozialleistungen im öffentlichen Dienst (wie zusätzliche Altersversorgung, Jahressonderzahlung)
  • die Möglichkeit der fachlichen Fort- und Weiterbildung
  • gute Rahmenbedingungen für die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen erfolgt das Entgelt nach E 9a TV-L.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, die Heterogenität unter ihren Mitgliedern und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (inkl. der üblichen Unterlagen) bis zum 05.12.2022 unter Angabe der Kennziffer „14/2022“ auf dem Postweg an die Präsidentin der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Steinmann, Neues Haus 1, 30175 Hannover. Bewerbungen in elektronischer Form können nicht berücksichtigt werden.

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellen-besetzungsverfahrens vernichtet.

Beschäftigte/r im Bibliotheksdienst (m/w/d)

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Teilzeit-Stelle (75%)

einer/eines Beschäftigten im Bibliotheksdienst (m/w/d)
für die Dauer der Mutterschutzfrist und der Elternzeit (zzt. bis 23.08.2023) für die Bibliothek im Kurt-Schwitters-Forum zu besetzen.

Es erwarten Sie abwechslungsreiche Tätigkeiten und das Arbeiten in einem lebendigen Team.

Ihre Aufgaben:

  • Servicetheke: Ausleihe und Information
  • Integrierte Medienbearbeitung (v. a. Vorakzession, Bestell-Katalogisierung, Akzessionierung, Rechnungsbearbeitung)
  • Technische Medienbearbeitung
  • Freihand- und Magazintätigkeiten

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek) bzw. zum Assistenten/zur Assistentin an Bibliotheken
  • sicherer Umgang mit Standardsoftware und Internetrecherche
  • Kenntnisse des Bibliothekssystems PICA, insbesondere PICA-LBS
  • Service-, Kunden- und Teamorientierung
  • zuverlässiges und selbstständiges Arbeiten mit Eigeninitiative
  • Kenntnisse der englischen Sprache sind erwünscht
  • Bereitschaft zu Flexibilität gemäß den dienstlichen Erfordernissen, insbesondere bei der Abdeckung der Servicezeiten (werktags Spätdienste, regelmäßig Samstagsdienste)

Wir bieten:

  • einen vielseitigen und anspruchsvollen Arbeitsplatz in einem künstlerisch-wissenschaftlichen Umfeld
  • eine Gleitzeitregelung
  • die üblichen Sozialleistungen im öffentlichen Dienst (wie zusätzliche Altersversorgung, Jahressonderzahlung)
  • die Möglichkeit der fachlichen Fort- und Weiterbildung
  • gute Rahmenbedingungen für die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen erfolgt das Entgelt nach E 9a TV-L.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, die Heterogenität unter ihren Mitgliedern und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Bewerber/innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (inkl. der üblichen Unterlagen) unter Angabe der Kennziffer „15/2022“ ausschließlich auf dem Postweg bis zum 10.11.2022 an die Präsidentin der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Jeanette Steinmann, Neues Haus 1, 30175 Hannover. Bewerbungen in elektronischer Form können nicht berücksichtigt werden.

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Ansprechpartnerin für inhaltliche Fragen: Frau Rase; Tel: 0511 3100495; E-Mail susanne.rase@ijk.hmtm-hannover.de

Leiterin/ Leiter (m/w/d) Kommunikation und Marketing

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) ist eine der renommiertesten künstlerisch-wissenschaftlichen Hochschulen Deutschlands mit internationaler Reichweite. Mit ca. 500 Veranstaltungen pro Jahr ist sie einer der größten Kulturveranstalter in der Landeshauptstadt Hannover und in der Region Hannover.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover unbefristet in Vollzeit

eine Leiterin / einen Leiter (m/w/d) Kommunikation und Marketing
(Entgeltgruppe 13 TV-L)


Im Bereich Kommunikation und Marketing laufen die Fäden für die gesamte interne und externe Kommunikation, die Pressearbeit, das Marketing für Studiengangs- und Veranstaltungswerbung, das Corporate Publishing und die Webredaktion zusammen.

Ihre Aufgaben

Leitung, Gesamtverantwortung und strategische Weiterentwicklung der Hochschulkommunikation in enger Abstimmung mit dem Präsidium der HMTMH und den Abteilungsleitungen und Gremien der Hochschule, wobei Sie mit Ihrem Team zuständig sind für:

  • Hochschul-PR: Strategische Entwicklung des HMTMH-Auftritts in Öffentlichkeit und Politik unter Berücksichtigung verabschiedeter Entwicklungspläne, insbesondere des „Masterplan 2030“
  • Veranstaltungsmarketing: konzeptionelle Steuerung digitaler und analoger Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen (z. B. Social Media, Print, Bewegtbild), redaktionelle Verantwortung der Herausgabe diverser Druckwerke im Bereich Veranstaltungen inkl. Koordination externer Dienstleister
  • Studierendenmarketing: Planung und Umsetzung von Konzepten der Bewerbung einzelner Studiengänge
  • Pressearbeit: Vertretung der Hochschule nach außen in enger Abstimmung mit dem Präsidium, Kontaktpflege, Presseinformationen und -konferenzen, Expertenvermittlung
  • Online-Kommunikation: redaktionelle Verantwortung des Internetauftritts der HMTMH inklusive Projektleitung der Weiterführung und Umsetzung des Relaunchs der Website der HMTMH; strategische Weiterentwicklung der Social-Media-Aktivitäten
  • Budget- und Personalverantwortung: Planung und Steuerung fortlaufender Ausgaben; Personaleinsatzplanung unter besonderer Berücksichtigung einer familiengerechten Hochschule

Ihr Profil

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium und haben fundierte Kenntnisse und mehrjährige Berufserfahrung in den Fachgebieten Kommunikation, Public Relations, Marketing, Journalismus oder vergleichbaren Gebieten. Erfahrungen im Kultur- und/oder Hochschulbereich sind erwünscht.

Eine hervorragende kommunikationsstrategische Kompetenz sowie ein ergebnisorientierter Arbeitsstil und eine kreative Denkweise zeichnen Sie aus. Sie verfügen über eine breite Palette exzellenter Kommunikationstechniken, eine ausgeprägte Problem- und Konfliktlösungskompetenz und Organisationsstärke gepaart mit effizientem Zeitmanagement bei hoher Aufgabendichte. Sie denken und agieren flexibel und sind bereit, auch in den Abendstunden und an den Wochenenden zu arbeiten.

Gesucht wird eine Führungspersönlichkeit, die innerhalb kleinerer und größerer Teamstrukturen versiert im Projektmanagement ist und sich kollegial und begeisterungsfähig für die Belange der HMTMH einsetzt.

Sie verfügen über sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift, Praxis-wissen im Umgang mit den gängigen Office- und Grafikprogrammen ebenso wie ein technisches Grundverständnis von Contentmanagement-Systemen zur Steuerung der Homepagepflege.

Wir bieten

  • einen vielseitigen und anspruchsvollen Arbeitsplatz in einem künstlerisch-wissenschaftlichen Umfeld
  • ein vielfältiges Tätigkeitsprofil mit hohen inhaltlichen Gestaltungsmöglichkeiten
  • gute Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, die Heterogenität unter ihren Mitgliedern und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Bewerber/innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (inkl. der üblichen Unterlagen) unter Angabe der Kennziffer 16/2022 bis zum 05.12.2022 an die Präsidentin der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Jeanette Steinmann, Neues Haus 1, 30175 Hannover. Bewerbungen in elektronischer Form können nicht berücksichtigt werden.

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

       

      Kontakt für Stellenausschreibungen von Beschäftigten-Stellen

      • Jeanette Steinmann

        Leitung Personalabteilung

        Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
        Neues Haus 1, 30175 Hannover
        3.001a | Hindenburgstraße 2-4

        Telefon: +49 (0)511 3100-7252
        jeanette.steinmann@hmtm-hannover.de

      Kontakt für Stellenausschreibungen von Lehraufträgen

      • Silke Wünsch

        Personalabteilung

        Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
        Neues Haus 1, 30175 Hannover
        3.002 | Hindenburgstraße 2-4

        Telefon: +49 (0)511 3100-7226
        silke.wuensch@hmtm-hannover.de

        Sprechzeiten: Mo-Fr (jeweils vormittags)

      Kontakt für Stellenausschreibungen von Professuren

      • Rebecca Speitel

        Gremienbetreuung, Berufungsverfahren, Wahlen

        Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
        Neues Haus 1, 30175 Hannover
        Z03 | Neues Haus 1

        Telefon: +49 (0)511 3100-375
        rebecca.speitel@hmtm-hannover.de

      Kontakt Schwerbehindertenvertretung (SBV)

      Dr. Susanne Borchers
      Vertrauensperson für Beschäftigte mit Beeinträchtigung und Schwerbehinderung

      Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Europäisches Zentrum für Jüdische Musik
      Villa Seligmann, Hohenzollernstraße 39, 30161 Hannover
      2. OG

      Telefon: +49 (0)511 3100-7122
      Telefax: +49 (0)511 3100-7127

      E-Mail: Dr. Susanne Borchers
      Informationen der Schwerbehindertenvertretung

      Meldungen Alle

      Zuletzt bearbeitet: 24.11.2022

      Zum Seitenanfang